Home / xmera lexicon / KRITIS

KRITIS

KRITIS

KRITIS kürzt den Ausdruck Kritische Infrastrukturen ab.

 

Erläuterungen

Der Ausdruck der Kritischen Infrastrukturen wurde maßgeblich durch das IT-Sicherheitsgesetz in 2015 geprägt. Kritische Infrastrukturen bezeichnen bedeutende Organisationen und Einrichtungen, die die Lebensadern für das Funktionieren des Gemeinwesens darstellen. Ein Ausfall oder ein Versorgungsengpass hätten dramatische Folgen für unsere Gesellschaft.

Zu den Kritischen Infrastrukturen gehören die Sektoren

  • Transport und Verkehr (Luftfahrt, Seeschifffahrt, Binnenschifffahrt, Schienenverkehr, Straßenverkehr, Logistik)
  • Energie (Elektrizität, Mineralöl, Gas)
  • Informationstechnik und Telekommunikation (Telekommunikation, Informationstechnik)
  • Finanz- und Versicherungswesen (Banken, Versicherungen, Finanzdienstleister, Börsen)
  • Staat und Verwaltung (Regierung und Verwaltung, Parlament, Justizeinrichtungen, Notfall- und Rettungswesen einschließlich Katastrophenschutz)
  • Ernährung (Ernährungswirtschaft, Lebensmittelhandel)
  • Wasser (Öffentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung)
  • Gesundheit (Medizinische Versorgung, Arzneimittel und Impfstoffe, Labore)
  • Medien und Kultur (Rundfunk (Fernsehen und Radio), gedruckte und elektronische Presse, Kulturgut, symbolträchtige Bauwerke)

Bezug zur Normenreihe ISO 27000

Die Normenreihe ISO 27000 ist unabhängig von jeglicher Branchenausrichtung.

 

Bezug zu Energienetzbetreibern

Der Sektor Energie zählt zu den Kritischen Infrastrukturen. Durch das IT-Sicherheitsgesetz wurde das Energiewirtschaftsgesetz dahingehend geändert, dass Energieversorger verpflichtet wurden IT-Sicherheitsmaßnahmen für einen sicheren Netz- und Energieanlagenbetrieb einzuführen und umzusetzen.

Energienetzbetreibern kommt eine Sonderrolle innerhalb der Kritischen Infrastrukturen zu. Sie sind unabhängig davon, ob sie zu den KRITIS-Betreibern gehören, sowohl dazu verpflichtet entsprechende IT-Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen als auch bestimmte IT-Sicherheitsvorfälle an das BSI zu melden.

Lesen Sie hierzu auch:

 


Abkürzung

keine

Synonyme

keine

Oberbegriffe

keine

Unterbegriffe

KRITIS-Energieversorger, Nicht-KRITIS-Energieversorgungsnetzbetreiber